Firmengeschichte

1935 Gründung eines Einmannbetriebes durch Franz Rauchenzauner mit den damaligen Erzeugnissen von Fenstern, Türen und bereits Einrichtungsmöbel.
1940-1945 Aufgrund des Wehrdienstes und der Kriegsgefangenschaft des Firmengründers, muss die Firma geschlossen werden, doch anhand der großen Nachfrage und den damit verbundenen Aufträgen, wird die Firma wieder in Betrieb genommen und vergrößert.
1948 Der Sohn Heinrich Rauchenzauner tritt als Lehrling in die Firma ein. Nach Abschluss der Gesellenprüfung absolviert er die Holzfachschule mit anschließender Meisterprüfung.
1954 Rückkehr von Heinrich Rauchenzauner in die Firma. In den folgenden Jahren wird die Firma durch notwendig gewordene Zubauten vergrößert.
1960 Der Betrieb umfasst bereits 12 Mitarbeiter. Erstmalige Fertigung von Kleinserien.
1963 Der Einstieg und die Spezialisierung auf Einbauküchen tragen zu einem nicht mehr vermeidlichen, größeren Ausbau der Firma bei.
1995 Die Firma wird an den jetzigen Geschäftsführer, Gerhard Rauchenzauner, übergeben, der schon langjährig in der Firma mitarbeitet und maßgeblich am Ausbau der EDV-Anlage beteiligt ist.
2001 Die Fertigung wird auf Kommissionsfertigung umgestellt.
2004 Eine neue Lackieranlage und Zuschnittanlage mit automatischem Plattenlager, kommen zum Einsatz.
2005 Errichtung eines neuen LKW-Parkplatzes von 3300m2.
2009 Neubau der Absauganlage, des Silos und der Heizungsanlage.

Unsere Firma liegt in Frankenmarkt, sehr zentral zwischen Linz und Salzburg ca. 1km von der Bundesstraße entfernt. Das Betriebsgelände umfasst ca. 11.000m2 mit einer Produktionsfläche von 5.500m2. Wir beschäftigen zur Zeit 75 Mitarbeiter und beliefern in ganz Österreich sowie bis in den süddeutschen Raum mit unseren firmeneigenen LKWs.